Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is only available in German
Slider Show image information
Slider Show image information
Show image information
Slider Show image information
Slider Show image information
Slider Show image information
Slider Show image information

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Interdisziplinäre Zusammenarbeit zur Steigerung der Qualität in der Lehrerinnenbildung

Das Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung der Universität Paderborn (PLAZ) versteht sich als eine Forschungs- und Entwicklungsagentur mit professionellem Querschnittsmanagement, die bei der Erfüllung ihrer Aufgaben eng mit den Fakultäten zusammenarbeitet.

Die Mitglieder des PLAZ sind Lehrende und Studierende aus allen Lehrer ausbildenden Fakultäten. Sie organisieren sich in Arbeits- und Projektgruppen und/oder sind in den unterschiedlichen Gremien vertreten. Im Bereich von Studium und Lehre übernimmt das PLAZ diese Aufgaben:

  • Entwicklung von Rahmenordnungen (Studium und Prüfungen) für Studiengänge mit dem Studienziel Lehramt und für Praktika sowie Querschnittsaufgaben bezogen auf Studium, Prüfungen und die Einrichtung von lehramtsbezogenen Studiengängen
  • Vergabe von Abschluss-Titeln in Lehramtsstudiengängen gemeinsam mit den Fakultäten
  • Mitwirkung bei der Akkreditierung und Reakkreditierung von Studiengängen mit dem Studienziel Lehramt
  • Weiterentwicklung und Koordination der Praxisphasen im Zusammenwirken mit externen Einrichtungen

Schnellzugriff auf Formulare, Unterlagen und Informationen

Mitwirkung in Forschungskollegs und Projektgruppen

Im PLAZ arbeiten wir bei der Erfüllung unserer Aufgaben eng mit anderen Einrichtungen der Universität zusammen. Die „gelebte Querstruktur“ manifestiert sich insbesondere in interdisziplinär zusammengesetzten und thematisch ausgerichteten Forschungskollegs und Projektgruppen:

Profilbildung im Lehramtsstudium

Mit dem Profilstudium bietet die Universität Paderborn den Lehramtsstudierenden die Möglichkeit, abgestimmt auf ihre Studienfächer und ihre persönlichen Interessen und Fähigkeiten eigene berufsrelevante Akzente zu setzen und fächerübergreifende Kompetenzen auf freiwilliger und selbstverantwortlicher Basis zu erwerben.

Für die Lehrenden, die ihre Veranstaltungen für Profilstudierende öffnen, entsteht kein Mehraufwand. Die Kompetenzentwicklung der Profilstudierenden vollzieht sich in selbstgesteuerter und intensiver Auseinandersetzung mit den entsprechenden Themen der besuchten Veranstaltungen. Die Profilstudierenden können auch fachfremde Veranstaltungen besuchen. Die Lehrenden können sich entsprechend ihrer Kapazitäten und Expertise für die im Profilstudium vorgesehenen Gespräche (Entwicklungsgespräch und Abschlussgespräch) auf Anfrage durch die Studierenden zur Verfügung stellen. Derzeit werden drei Profile angeboten:

Weiterbildendes Studium "Mehrsprachigkeit, Deutsch als Zweit- und Fremdsprache."

DaZ – Kleine Studienvariante richtet sich an Lehrkräfte, die an allgemeinbildenden oder beruflichen Schulen für das Unterrichten neu zugewanderter Schüler/innen zuständig sind oder sein werden; DaZ – Große Studienvariante an Lehrkräfte, die in Einrichtungen der Erwachsenenbildung/Weiterbildung in Integrationskursen oder anderen Sprachkursen im Bereich DaZ/DaF tätig sind oder sein werden.

Der Bewerbungszeitraum für beide Varianten zum Wintersemester 2017/2018 startet am 1. Juni und endet am 21. September 2017.

Foto mit Zeitungsstapel - News
Markt-PLAZ und Fortbildungsverzeichnis

Aktuelles aus Bildungsforschung und Lehrerbildung und ausgewählte Veranstaltungshinweise an der Universität Paderborn gibt es im aktuellen Markt-PLAZ.

Fortbildungsangebote für Lehrerinnen und Lehrer finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Fortbildungsverzeichnisses.

The University for the Information Society