Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Mentoringprogramm Ment4you. Vielfalt wirkt

Ein landesweites Mentoringprogramm des Projekts Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte NRW und den Kommunalen Integrationszentren KI, Landesweite Koordinierungsstelle NRW, durchgeführt und begleitet an der Universität Paderborn vom PLAZ

Das Mentoringprogramm Ment4you wird seit 2016 erstmalig an einigen Universitäten in NRW angeboten, darunter auch an der Universität Paderborn mit Begleitung durch das Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ). Lehramtsstudierende werden zu Mentorinnen ausgebildet, um Studierende zu informieren, zu unterstützen und in das Netzwerk der Hochschulgruppe Leben ist Vielfalt einzubinden, in dem Studierende mit und ohne Zuwanderungsgeschichte Workshops, Exkursionen und Interkulturelle Thementage organisieren.

Landesweite Veranstaltungen des Projekts Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte dienen dem Austausch und der Vernetzung. Das Programm wird an einigen Universitäten NRW-weit etabliert und wird gefördert von „erfolgreich studieren in nrw“ und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Weitere Projektpartner sind das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW und das Ministerium für Schule und Bildung NRW.

Nähere Informationen zum Programm an der Universität Paderborn finden Sie hier.

Informationen zum landesweiten Programm

Das müssen Sie mitbringen

Das PLAZ sucht für 2018 zwei Lehramtsstudierende mit Zuwanderungsgeschichte, die Interesse haben, sich zu MentorInnen ausbilden zu lassen, Lehramtsstudierende zu begleiten und in der Hochschulgruppe Leben ist Vielfalt Angebote zu interkulturellen Themen an der Universität Paderborn zu fördern. Sie sollten teamfähig und selbständig sein und Spaß an der Planung und Umsetzung von Veranstaltungen und Treffen haben.
Senden Sie Ihr einseitiges Motivationsschreiben und Ihren Lebenslauf bis zum 4. Januar 2018 an Claudia Decker.

Das sind Ihre Aufgaben und diese zeitlichen Rahmenbedingungen gibt es

Sie nehmen an der Qualifizierung der neuen MentorInnen teil, die voraussichtlich am 2. und 3. März, 23. und 24. März und am 13. und 14. April 2018 an einer Universität in NRW stattfindet. Die Teilnahme an der Ausbildung ist unabdingbare Voraussetzung für die Tätigkeit als MentorIn.

Nach der Qualifizierung werben die MentorInnen selbständig Lehramtsstudierende an der Universität Paderborn an, begleiten und unterstützen diese Mentees durch selbstorganisierte Veranstaltungen und Treffen und fördern die Einbindung in die Hochschulgruppe Leben ist Vielfalt. Eine Teilnahme am Programm über drei Semester ist wünschenswert.

Wichtig ist eine aktive Mitarbeit in der Hochschulgruppe Leben ist Vielfalt mit monatlichen Treffen und ggf. weiteren Zusatzterminen, um Aktivitäten und Veranstaltungen wie Workshops und den Interkulturellen Thementag gemeinsam mit Studierenden der Hochschulgruppe zu organisieren und durchzuführen.

Eine Begleitung und Anbindung erfolgt durch eine Mitarbeiterin des PLAZ.

Das könnte Ihr Gewinn sein
  • Zertifizierte Qualifizierung
  • Vergütung der Tätigkeit
  • Stärkung Ihrer interkulturellen Kompetenz
  • Begleitung durch das PLAZ
  • Einbindung in die Hochschulgruppe Leben ist Vielfalt
  • landesweite Vernetzung

Die Universität der Informationsgesellschaft