Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Teaching Analysis Poll (TAP) - Moderationsschulung

Sie haben Interesse und Motivation aktiv an der Verbesserung der Lehrqualität der Universität mitzuwirken? Dann sind Sie hier genau richtig!

In der für Sie kostenfreien Schulung zur/zum TAP-Moderator*in können Sie die Verbesserung von Lehrveranstaltungen aktiv unterstützen und begleiten. TAP ist eine Evaluationsmethode, die in Lehrveranstaltungen gezielt zur Lehrverbesserung eingesetzt werden soll.

Die Lehrenden der Universität Paderborn können sich für die Evaluation ihrer Lehrveranstaltung bei der Stabsstelle für Bildungsinnovationen und Hochschuldidaktik anmelden. Als ausgebildete*r Moderator*in führen Sie dann eine mündliche Evaluation der Lehrveranstaltung mit deren Studierenden durch (ca. 30 Minuten) und geben den Dozent*innen eine fundierte Rückmeldung auf der Basis der Äußerungen der Studierenden. Dabei werden Sie die ganze Zeit unterstützt von der Stabsstelle Bildungsinnovationen und Hochschuldidaktik.

Voraussetzungen
  • Anmeldung bei Ihren Ansprechpartnern in der Stabsstelle Bildungsinnovationen und Hochschuldidaktik
  • Einreichung eines tabellarischen Lebenslaufs (Kurzform)
Das sind Ihre Aufgaben

Interessierte Lehrende melden sich bei der Stabsstelle für Bildungsinnovationen und Hochschuldidaktik für die TAP an. Ihre Aufgabe ist es, insgesamt drei TAPs zu begleiten.

Dazu gehört: Zur Vorbereitung nehmen Sie an einem eintägigen Workshop teil. Sie erlernen im Workshop nicht nur die TAP-Methode, sondern auch dafür wichtige Kompetenzen aus den Bereichen Moderation, Prozessbegleitung, Beratung und Feedback. Sie führen die Evaluationsmethode in der Praxis immer als Tandem durch.
Für die einzelnen TAP-Termine nehmen Sie mit ihrer*m Tandempartner*in nach Rücksprache mit uns Kontakt mit dem Lehrenden auf und vereinbaren einen TAP-Termin. Anschließend führen Sie die Methode in der Lehrveranstaltung durch und geben den Lehrenden eine Rückmeldung.

 

Da im Einstiegsworkshop das Evaluationsverfahren erarbeitet und trainiert wird, ist die Teilnahme verpflichtend. Die anderen Termine können flexibel ausgewählt werden, um die Leistungspunkte zu erhalten.

Das könnte Ihr Gewinn sein

Als Moderator*in der Evaluationsmethode haben Sie die Möglichkeit aus der Beobachterperspektive Lehr-Lernprozesse und deren Wirkung auf die Studierenden zu erleben. Darüber hinaus sind Sie aktiv gefragt große Gruppen zu moderieren. Ebenso begleiten und gestalten Sie einen Prozess zur Verbesserung der Lehrqualität in Lehrveranstaltungen. Insgesamt haben Sie damit die Möglichkeit in der Praxis wichtige Handlungskompetenzen für Ihren späteren beruflichen Werdegang als Lehrende zu erhalten.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, mit dieser Schulung das Berufsfeldpraktikum oder das Außerschulische Praktikum zu absolvieren.

Diese zeitlichen Rahmenbedingungen gibt es
  • Die aktive Teilnahme am gesamten Projekt umfasst folgende Elemente:
  • Schulung zur/zum TAP-Moderator*in (eintägige Veranstaltung; Termin 30. oder 31. Oktober 2015) sowie Teilnahme an der Abschlusssitzung
  • Durchführung von insgesamt 3 TAP zu verschiedenen Zeiten und Lehrveranstaltungen (zzgl. Vor- und Nachbereitung); nach Bedarf und Termine der Lehrveranstaltung
  • Leitfadengestütztes Lernportfolio
Das Bild zeigt einen Ausschnitt einer Tastatur, bei dem eine Taste durch eine rote Taste mit der Aufschrift contact us ersetzt ist.

Rebecca Schulte
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der
Stabsstelle Hochschuldidaktik
05251 60-3332
rebecca.schulte(at)upb(dot)de

Jun.-Prof. Robert Kordts-Freudinger
05251 60-2904
Robert.Kordts.Freudinger(at)upb(dot)de

Die Universität der Informationsgesellschaft