Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

18.15 | O-Foyer

Betreutes Berufsfeldpraktikum: Sprachbegleitung in Unterkünften für Geflüchtete

Amra Havkic

Mit dem Projekt „Sprachbegleitung in Unterkünften für Geflüchtete“ ermöglicht der DaZ-Bereich Lehramtsstudierenden, ein betreutes Berufsfeldpraktikum als Sprachbegleiter*innen in Unterkünften für Geflüchtete zu absolvieren. Studierende, die sich als Helfer*innen für Geflüchtete einsetzen oder es möchten, werden von uns durch ein Begleitseminar betreut und auf die sprachliche Begleitung von neu Zuwandernden vorbereitet, um diese beim Erwerb deutscher Sprachkenntnisse zu unterstützen. Lehramtsstudierende erhalten somit die Möglichkeit, Kompetenzen in der Vorbereitung, Gestaltung und Durchführung eigener pädagogischer Konzepte aufzubauen und bekommen erste Eindrücke in die Vermittlung des Deutschen als Zweitsprache.

Fachschaftsrat Lehramt

Wir, der Fachschaftsrat Lehramt, sind eine Gruppe von Lehramtsstudierenden, die sich speziell für die Interessen der Studierenden einsetzt. Neben einigen Ausschüssen und Gremien, in denen wir uns zum Wohle der Studierendenschaft engagieren, bieten wir während des Semesters regelmäßig Aktivitäten und Veranstaltungen an. Mit allen Fragen, Sorgen, Problemen und Wünschen rund um Universität und Studium könnt ihr euch jederzeit gerne bei uns melden.

Fernsehclips im Schulumfeld – Studierende machen ungewöhnliches Fernsehen

Dorothee Meister, Thomas Stolcis

Die Universität Paderborn baut eine TV-Lehrredaktion für angehende Lehrer auf, die selbstorganisiert regelmäßig Beiträge für den Lernsender NRW herstellt. In der Lernredaktion sollen Studierende im Rahmen des Seminars „Fernsehclips im Schulumfeld“ aus fachrelevanten Themen ästhetisch ansprechende TV-Beiträge gestalten, die anschließend im TV-Lernsender „nrwision“ auf Sendung gehen und im Internet als Clips bereitgestellt werden. Dieses Projekt wird durch die Landesanstalt für Medien (LfM) gefördert.

Hochschulgruppe Leben ist Vielfalt

Wer sind wir? – Eine nette, bunt gemischte Truppe von Studierenden, Lehramtsanwärtern und Lehrkräften mit und ohne Migrationshintergrund, die in Kooperation mit dem PLAZ und dem Projekt „Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte NRW“ im Oktober 2011 entstanden ist. Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen, um uns über interkulturelle Erfahrungen auszutauschen, da wir als angehende Lehrer/innen in unserer späteren beruflichen Tätigkeit Schüler/innen aus den verschiedensten Ländern unterrichten werden und wir jeden auf individuelle Weise fördern möchten.

Meldet euch bei Interesse an unserer Gruppe und unserer Arbeit! Jeder ist willkommen!
https://www.facebook.com/LebenistVielfalt/

LehramtsNavi

Natalie Betrand

Sie wollen Ihre überfachlichen Kompetenzen, die für Studium und Beruf wichtig sind, verbessern? Mit dem LehramtsNavi können Sie mehr über Ihre Stärken und Schwächen erfahren. Das Angebot splittet sich in zwei Bereiche auf: LehramtsNavi im netz und LehramtsNavi im raum. Beides ist für Sie kostenfrei und unverbindlich. Die Teilnahme ist auch für das Profilstudium Gute gesunde Schule, das Profilstudium Umgang mit Heterogenität und den Gesundheitspass beneFIT möglich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Profiltag und online: lehramtsnavi.uni-paderborn.de/

mein beneFIT@upb.de

Dennis Fergland

"Gesund und erfolgreich in Paderborn studieren", so heißt der Slogan des mein beneFIT@upb.de - Projekts der Universität Paderborn. Gesundheitsförderliche Maßnahmen sowie Strukturen an der Hochschule zu implementieren und zu evaluieren sind Ziele von mein beneFIT@upb.de. Bei der praktischen Umsetzung nimmt der Gesundheitspass für Studierende die zentrale Rolle ein. Alle gesundheitsbezogenen Maßnahmen der Hochschule sind in dem neu konzipierten Pass für Studierende - unterteilt in verschiedene Kategorien - gebündelt. Das individuelle gesundheitsorientierte Engagement von Studierenden wird studienbegleitend durch den Pass dokumentiert und bei entsprechender Beteiligung über den Studienverlauf in einem Gesundheitszertifikat münden. Studierende sollen im Verlauf ihres Studiums regelmäßig und kontinuierlich an Gesundheitsangeboten teilnehmen und auf diese Weise einen nachhaltigen Beitrag für das eigene Wohlbefinden und ihre Gesundheit leisten.

Mein Profil – Dein Profil

Antje Tarampouskas/Claudia Decker

Planung und Durchführung eines eigenen (Lern-)Projekts von Profilstudierenden für (Profil-) Studierende: Es gibt Themen, die dich begeistern? Die aus deiner Sicht das Lehramtsstudium bereichern könnten und die du gern anderen Studierenden z.B. in einem Workshop näher bringen möchtest?
Wir unterstützen dich als Profilstudierende/r dabei, eigene Lernprojekte für andere Studierende zu entwickeln. Wir begleiten dich bis zur Umsetzung.
Das Angebot kann in alle drei Profilstudiengänge („Umgang mit Heterogenität", „Gute und gesunde Schule" und „Medien und Bildung“) eingebracht werden. Außerdem kannst Du Dich hier über das Profilstudium informieren.

Vielfalt stärken – IGEL (Interkulturalität Gemeinsam Erleben und Lernen)

Magdalena Can, Cornelia Zierau

Im IGEL-Projekt führen (Lehramts)studierende Freizeitaktivitäten mit spielerischer Sprachförderung mit neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern der Friedrich-Spee-Gesamtschule und der Gesamtschule Bad Lippspringe-Schlangen durch.

Die gegenwärtige Flüchtlingssituation unterstreicht den Wert eines solchen Projekts. Viele Kinder und Jugendliche haben neben der Schule kaum oder nur wenig Kontakt zur deutschen Sprache und zu angemessenen Freizeitangeboten. Durch das Projekt können sie die deutsche Sprache in kommunikativen Situationen sowie spezifischen Teilbereichen wie beispielsweise Sport, Kunst, Handwerk oder Medien spielerisch abseits des Klassenraumes erlernen. Studierende erwerben im Rahmen des Projekts fachliche Kompetenzen im Umgang mit sprachlicher und kultureller Heterogenität und Sprachförderung. Durch die Beschäftigung mit Fragen zu Interkulturalität, Integration und sozialem Engagement bietet dieses Projekt auch für die Persönlichkeitsentwicklung viele Chancen.

Die Studierenden können durch die Teilnahme am IGEL-Projekt das Berufsfeldpraktikum und/oder das Profilpraktikum „Umgang mit Heterogenität“ und „Medien und Bildung“ absolvieren. Eine ehrenamtliche Tätigkeit im Projekt ist ebenfalls möglich.

Die Universität der Informationsgesellschaft