Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Sommercamp 2014: „Zeitreise – In 6 Tagen durch die Weltgeschichte“

Sechs Tage (vom 4. bis 9. August) lud die Universität Paderborn rund 70 Kinder mit 11 verschiedenen Herkunftssprachen aus der Umgebung zum Kinder-Sommercamp ein. Diese nutzen eine Woche ihrer Schulferien, um spielerisch auf "Zeitreise" zu gehen. Die Kosten sind mit 40 Euro Teilnahmegebühr inklusive Frühstück und Mittagessen bewusst günstig gehalten worden und es gab extra einen Shuttlebus, der die Kinder morgens an wohnortnahen Treffpunkten abgeholt und nachmittags wieder zurück gebracht hat. Sechs verschiedene Gruppen mit je etwa 12 Kindern wurden von je drei Praktikanten und einer erfahrenen Gruppenleitung betreut – insgesamt 26 Lehramtsstudierende der Universität Paderborn. Die Schwerpunkte der verschiedenen Gruppen variierten von Theater und Literatur (je zweimal) über Medien zu Musik. Nur das Thema war immer gleich: "Zeitreise". Dank zahlreicher Unterstützer, wie der Alumni-Vereinigung PLAZEF, der Bürgerstiftung Paderborn, dem Bildungs- und Integrationsbüro Kreis Paderborn, der Universitätsgesellschaft und vielen anderen, konnte das Sommercamp als Teil des „Vielfalt stärken“-Projekts bereits zum fünften Mal angeboten werden.

Die Universität der Informationsgesellschaft