Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Slider Show image information
Slider Show image information
Show image information
Slider Show image information
Slider Show image information
Slider Show image information
Slider Show image information

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Start des Forder-Förder-Projekts im Frühjahr 2017

Es ist wieder soweit: Das Forder-Förder-Projekt geht wieder an den Start – inzwischen zum achten Mal!

Dieses Projekt verfolgt das Ziel, Lernprozesse zu individualisieren und selbstgesteuertes Lernen zu fördern, indem Schülerinnen und Schüler der Klassen drei bis fünf eine Expertenarbeit über ein selbst gewähltes Thema entwickeln und diese vor einem Publikum aus Eltern, Schul- und Familienangehörigen präsentieren.

Ihre Aufgaben im Projekt?

Sie betreuen die Schülerinnen und Schüler in diesem Prozess, indem Sie sie bei der Auswahl und Recherche des Themas, bei der Entwicklung der Expertenarbeit und bei der Vorbereitung auf die Präsentation beraten. Sie unterstützen die Kinder darin, ihre Lernprozesse selbst zu steuern, selbst aktiv zu werden und zunehmend eigenverantwortlich zu arbeiten. Dabei erlangen Sie umfassende Kenntnisse und praktische Kompetenzen in der individuellen Förderung von Schülerinnen und Schülern in Kleingruppen. Mit Ihrer Mitarbeit im Projekt können Sie ein Praktikum absolvieren.

Praktikum im FFP

Mit Ihrer Mitarbeit im Projekt können Sie ein Praktikum absolvieren:

Begleitung im Projekt durch Schule und Universität

An der Schule werden Sie von engagierten Lehrerinnen und Lehrern betreut, die Ihnen mit ihrem Wissen, ihrer Erfahrung und wertvollen Tipps zur Seite stehen. In der Universität besuchen Sie das „Praxisseminar: Das Forder-Förder-Projekt“ von Dr. Cornelia Zierau. Für eine bildungswissenschaftliche Vertiefung empfehlen wir den Besuch der Veranstaltungen im Bereich Diagnose & Förderung bei Prof. Dr. Timm Albers und Eva Ritter.

The University for the Information Society