Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Slider Show image information
Slider Show image information
Show image information
Slider Show image information
Slider Show image information
Slider Show image information
Slider Show image information

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Workshop-Reihe und AIMs-Café - Wir begleiten Sie im Eignungs- und Orientierungspraktikum

In der Workshop-Reihe „Ab in die Praxis! Workshops für einen guten Start ins EOP“ finden Sie verschiedene Angebote, um sich möglichst konkret auf die Praxis vorzubereiten. Die KMK (Kultusminister-Konferenz) hat 2004 Standards für die Lehrerbildung erarbeitet und damit auch Kompetenzbereiche definiert, an denen sich die Ausbildung von Lehrer*innen orientiert. Diese Kompetenzbereiche lauten Unterrichten, Erziehen, Beurteilen und Innovieren. Die Angebote der Workshop-Reihe haben wir diesen "KMK-Kompetenzen" zugeordnet.

Das AIMs-Café ist ein offenes Begleit- und Nachbereitungsformat zu Ihrem Eignungs- und Orientierungspraktikum, in dem Sie gezielt und mit Unterstützung Ideen für Ihr Portfolio entwickeln können. Die Teilnahme an der Workshop-Reihe und am AIMs-Café ist freiwillig. Für die Workshop-Reihe ist aufgrund begrenzter Kapazitäten aber eine Anmeldung über PANDA erforderlich (ein Direkt-Link zum PANDA-Kurs wird hier in Kürze ergänzt).

Workshop-Reihe „Ab in die Praxis! Workshops für einen guten Start ins EOP“

Kompetenzbereich Unterrichten

Workshop zum Thema "Unterrichtsplanung"

Termin: 27.01.2022, 16:00-19:00 Uhr, Zoom (Link wird vorher über PANDA zur Verfügung gestellt)
Tanja Rotärmel, PLAZ-Professional School

Wenn Sie an Ihr bevorstehendes Eignungs- und Orientierungspraktikum denken, gehen Ihnen sicherlich auch Fragen durch den Kopf, wie Sie erste eigene Unterrichtssequenzen oder auch eine ganze eigene Unterrichtsstunde planen und durchführen können. Dieser Workshop gibt Ihnen einen praktischen Überblick darüber, was Sie bei der Planung Ihres Unterrichts beachten sollten und wie Sie sich dabei auch auf die noch neue und ungewohnte Rolle der Lehrkraft vorbereiten können.

Bitte melden Sie sich über PANDA für diesen Workshop an (siehe Box "Anmeldung zur Workshop-Reihe")

Workshop zum Thema "Umgang mit Heterogenität"

Termin: 09.02.2022, 16:00-19:00 Uhr, Zoom (Link wird vorher über PANDA zur Verfügung gestellt)
Sylvia Sohlau und Janis Schöne, LehramtsNavi

Ein gelingender Umgang mit Heterogenität in der Schule stellt eine zentrale überfachliche Kompetenz für Sie als angehende Lehrperson dar. Im Zentrum des Workshops steht die Frage: In welchen Formen taucht Vielfalt in der Schule  auf und wie gehen Sie persönlich an dieses Thema heran? Wie kann diese Vielfalt als Chance für den Unterricht betrachtet beziehungsweise genutzt werden? Der Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit in einem geschützten Rahmen Ihre eigenen Einstellungen und Zielsetzungen sowie Weiterentwicklungspotentiale zu erkennen und Herangehensweisen zu reflektieren. Der Workshop lebt dabei von Ihrer Aktivität als Teilnehmer bzw. Teilnehmerin und Ihrer Bereitschaft, eigene Erfahrungen und Ideen einzubringen.

Bitte melden Sie sich über PANDA für diesen Workshop an (siehe Box "Anmeldung zur Workshop-Reihe").

Workshop zum Thema "Neue Medien in Schule und Unterricht"

Termin: 10.02.2022, 16:00-19:00 Uhr, Zoom (Link wird vorher über PANDA zur Verfügung gestellt)
Michael Böhne, Hanse-Kolleg Lippstadt

Spätestens in Zeiten von Corona hat die digitale Wende Schule und Unterricht erreicht. In nahezu allen Schulen des Landes sind neue Geräte angeschafft worden, es sind Konzepte zum Umgang mit der digitalen Welt geschrieben worden sowie Ideen für Präsenz- und Fernunterricht erprobt worden. Fühlen Sie sich als zukünftige Lehrerinnen und Lehrer dazu bereit, in dieses neue und sich immer verändernde Arbeitsumfeld einzusteigen?
In unserem Workshop gehen wir der Frage nach, wie Unterricht in heutiger Zeit digital geplant, umgesetzt und evaluiert werden kann. Außerdem blicken wir über den Tellerrand der unterrichtlichen Aktivität auf die digitale und medienbezogene Arbeit in schulischen Gremien und Arbeitsgruppen.

Bitte melden Sie sich über PANDA für diesen Workshop an (siehe Box "Anmeldung zur Workshop-Reihe").

 

!!! ACHTUNG: Dieser Workshop muss leider entfallen !!!
Workshop zum Thema "Inklusion im Alltag einer Grundschule: Begleitung von Schüler*innen mit LRS und Dyskalkulie im inklusiven Unterricht"

Kompetenzbereich Erziehen

Umgang mit Unterrichtsstörungen

Termin: 03.02.2022, 16:00-19:00 Uhr, W3.210
Carla von Ohlen, Franziska Schlaf, Petra Wagner, PLAZ-Professional School

Unterrichten ja, aber bitte störungsfrei? Wie Sie souverän mit Unterrichtsstörungen als Lehrperson umgehen können und diese im besten Fall durch pädagogisches und planerisches Handeln vorbeugen können, lernen Sie hier anhand von Fallbeispielen aus dem Schulalltag und praktischen Übungen.

Bitte melden Sie sich über PANDA für diesen Workshop an (siehe Box "Anmeldung zur Workshop-Reihe").

Kompetenzbereich Beraten/Beurteilen

Angebote folgen in Zukunft

Kompetenzbereich Innovieren

Workshop zum Thema "Handlungsansätze für eine Schule mit offener Haltung" (Angebot im Rahmen des Projektes DiversiTEACH)

Termin: 28.01.2022, 16:00-19:00 Uhr, W3.210
Cem Özel, Berater für interkulturelle Schul- und Unterrichtsentwicklung NRW

Schüler*innen werden nicht unbedingt multiperspektivisch und auf der Metaebene stets reflektierend im Schulalltag agieren müssen. Als Lehrkraft im Schulsystem haben Sie jedoch neben Ihrer unterrichtlichen Aufgabe auch die Verantwortung für die Mitgestaltung des gemeinsamen Lernens und einer gegenwarts- und zukunftsorientierten Schulkultur. Gerade in einer pluralistisch geprägten Schulgemeinde wird es immer bedeutsamer, innovative und inklusive Ansätze für eine offene Haltung zu entwickeln. Die Kontexte sind so vielfältig, dass nicht nur auf der persönlichen Ebene, sondern insbesondere auch auf der Unterrichts- und Schulentwicklungsebene systemische Handlungsansätze gefunden werden müssen. Auf Grundlage relevanter Themen wie Diversität, Mehrsprachigkeit und Antirassismus mit dem Fokus auf reale Schulsituationen reflektieren Sie selbst, welche Bedeutung es für Sie bisher hatte sowie für Ihre erste Praxisphase an der Schule und für Ihre Lehrerpersönlichkeit in der Zukunft haben wird. Welche Konzepte und Programme sind für eine Schule mit offener Haltung erfolgreich? Welche Ideen kann ich als (angehende) Lehrkraft mit und ohne Funktion einbringen? Diesen Fragen gehen Sie insbesondere während Ihrer Praxisphase mit einer Erprobungsaufgabe genauer nach. In der Nachbereitung, im AIMs-Café, werden diese konkreten schulbezogenen Handlungsansätze vorgestellt und diskutiert.

Bitte melden Sie sich über PANDA für diesen Workshop an (siehe Box "Anmeldung zur Workshop-Reihe").

Das AIMs-Café - Begleitung im Portfolio-Schreibprozess

Im AIMs-Café können Sie in angenehmer Atmosphäre (Kaffee, Snacks) von Anfang an praktisch an Ihren eigenen Reflexionen zum Eignungs- und Orientierungspraktikum arbeiten. Außerdem gibt es Tipps zum Aufbau von Reflexionen und zum Prozess des Schreibens, die Sie direkt in Ihre Arbeit einfließen lassen können.

Das AIMs-Café findet i.d.R. in den Räumlichkeiten des PLAZ und ggf. in weiteren Räumlichkeiten statt (je nach Bedarf). Die Termine und Räume werden hier in Kürze ergänzt.

Unterstützung durch Expert*innen

Neben Ansprechpartner*innen des PLAZ-Praxisphasenteams, die bei jedem Termin vor Ort sind, erhalten Sie an ausgewählten Terminen im Semester die Möglichkeit, Ihre offenen Fragen zu bestimmten Themen an eine*n Experten*in für dieses Thema zu richten. Die Themen richten sich nach den oben genannten Themen der Workshop-Reihe. Der/die Expert*in steht Ihnen zu diesem Termin im AIMs-Café als Ansprechpartner*in zur Verfügung. Die vorherige Teilnahme am Workshop ist keine Voraussetzung. Die Termine sind darüber hinaus für alle Studierenden geöffnet, die an ihrem Portfolio zum Eignungs- und Orientierungspraktikum arbeiten.

Von Studierenden für Studierende

Das AIMs-Café bietet Ihnen einen Raum, in dem Sie sich mit anderen Studierenden austauschen und sich im Schreiben von Reflexionen frei ausprobieren können – ganz ohne Druck. Willkommen sind alle Studierenden, die an ihrem Portfolio zum Eignungs- und Orientierungspraktikum arbeiten.

Das Bild zeigt einen Wandkalender mit einer roten Stecknadel auf einem Tag.

Aufgrund von begrenzten Kapazitäten ist für die Teilnahme an der Workshop-Reihe eine Anmeldung über PANDA erforderlich.

Das Bild zeigt einen Wandkalender mit einer roten Stecknadel auf einem Tag.
Vorbereitungsworkshop EOP im Ausland

für Studierende, die das Eignungs- und Orientierungspraktikum im Februar/März 2022 im Ausland absolvieren:

24.01.22, 13-14 Uhr, via Zoom

Melden Sie sich bitte bei Verena Witschel (witschel(at)plaz.upb(dot)de) an, danach erhalten Sie den Zoom-Link.

Das Portfolio AIMs begleitet Sie über die gesamten Praxisphasen. Es ist wie eine Art Sammelmappe zu verstehen, in welcher Sie Reflexionsergebnisse sammeln und Ihren sukzessiven Kompetenzaufbau dokumentieren.

Hier finden Sie nähere Informationen zum Portfoliokonzept AIMs.

Das Praxisphasenteam des PLAZ stellt sich selbst sowie wesentliche Ideen von Reflexion und Portfolioarbeit im Rahmen der Lehrer*innenbildung am Beispiel des Eignungs- und Orientierungspraktikums vor.

The University for the Information Society