Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Hauptvortrag II: Ein Blick zurück nach vorne – 100 Jahre Grundschule

Jun.-Prof. Dr. Michaela Vogt (Universität Bielefeld)

Wenn Grundschule auf gegenwärtige Herausforderungen reagieren soll, müssen wir vorwärtsgewandt überlegen, wie uns dies gelingen kann. Hierfür bieten aktuelle Studien und Untersuchungen sowie das Wissen aus der Praxis eine relevante Informationsquelle. Allzu häufig kann jedoch auch ein Blick in die Geschichte der Grundschule wichtige Auskünfte liefern, da so manche Neuerung nicht ansatzweise so neu ist, wie sie auf den ersten Blick erscheint. Vorläufergeschichten des Erfolgs und des Scheiterns können nachgezeichnet und hieraus Schlussfolgerungen für die Gegenwart und Zukunft gezogen werden.

Dass ein solcher Blick zurück dementsprechend ein ebenfalls nach vorne gewandter sein kann, soll anlässlich des 100jährigen Jubiläums der Grundschule anhand ihres Umgangs mit der Heterogenität ihrer Schülerschaft nachgezeichnet werden. Gegenwärtig wird dieser Umgang unter dem Label der „Inklusion“ vielseitig diskutiert.

Die Universität der Informationsgesellschaft