Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Orientierungen von Lehramtsstudierenden zum Einsatz digitaler Medien in naturwissenschaftlichen Fächern

Ausgangslage & Zielsetzung

Angehende Lehrkräfte der Naturwissenschaften müssen im Rahmen ihrer Ausbildung auf den unterrichtlichen Einsatz digitaler Medien vorbereitet werden. Neben professionellem Wissen ist damit auch der Aufbau entsprechender Bereitschaften und motivationalen Orientierungen zum Medieneinsatz verbunden (Baumert & Kunter, 2006). Analog zur Diskussion über die Lernvoraussetzungen von Schülerinnen und Schülern - insbesondere für die Generation an Lehramtsstudierenden, die ihren Schulabschluss nach der Jahrtausendwende gemacht haben, erwartet, dass sie als Digital Natives (Prensky, 2001) schon über eine günstige Ausprägung derartiger Überzeugungen verfügen. Zum ersten sollten Lehramtsstudierende der aktuellen Kohorten schon über verstärkte Erfahrungen zum Lernen mit digitalen Werkzeugen in der eigenen Schulzeit gemacht haben. Zum zweiten nutzen sie digitale Werkzeuge auch in ihrem Alltagsleben sehr umfassend. Zum dritten kann vermutet werden, dass insbesondere bei Lehramtsstudierende der MINT-Fächer ihre Interessen an Inhalten der Naturwissenschaften und Technik auch ein Interesse an digitalen Technologien positiv beeinflussen.
Ziel dieses Projektes ist es, zu analysieren, in welchem Zusammenhang die Einstellungen und motivationalen Orientierungen von Lehramtsstudierenden naturwissenschaftlicher Fächer mit ihren lernbezogenen Vorerfahrungen mit digitalen Medien und dem alltäglichen Mediennutzungsverhalten stehen.

Methodisches Vorgehen

Zur Überprüfung dieser Fragen werden Daten zur Evaluation des durch die Joachim Herz-Stiftung initiierten Kollegs Didaktik:digital genutzt. Hierbei wurden über 600 Lehramtsstudierende der naturwissenschaftlichen Fächer zu ihren Medienvorerfahrungen, zum Mediennutzungsverhalten und verschiedenen motivationalen Orientierungen (z.B. Selbstwirksamkeitserwartungen) und Einstellungen zur Nutzung digitaler Werkzeuge im naturwissenschaftlichen Unterricht befragt.

Publikationen (Auswahl)

Vogelsang, C., Laumann, D., Thyssen, C. & Finger, A.(2018). Der Einsatz digitaler Medien im Unterricht als Teil der Lehrerbildung - Analysen aus der Evaluation der Lehrinitiative Kolleg Didaktik:digital -. In: C. Maurer (Hrsg.), Qualitätsvoller Chemie- und Physikunterricht- normative und empirische Dimensionen. Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Regensburg 2017. (S. 236). Universität Regensburg

Sie interessieren sich für:
Kontakt

Dr. Christoph Vogelsang

Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung – PLAZ-Professional School

Forschung und wissenschaftlicher Nachwuchs

Christoph Vogelsang
Telefon:
+49 5251 60-5484
Büro:
W 4.207

Projektorganisation

Laufzeit

seit 2016

Projektteam

Dr. Christoph Vogelsang
(Universität Paderborn)

Dr. Christoph Thyssen
(TU Kaiserslautern)

Dr. Daniel Laumann
(IPN Kiel)

Alexander Finger
(Universität Leipzig)

Förderung

Dieses Projekt wird gefördert durch die Joachim Herz-Stiftung, Hamburg.

Die Universität der Informationsgesellschaft