Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Slider Show image information
Slider Show image information
Show image information
Slider Show image information
Slider Show image information
Slider Show image information
Slider Show image information

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Forschungskolleg Empirische Bildungsforschung

Der empirischen Bildungsforschung kommt angesichts der vielschichtigen Herausforderungen für das Bildungssystem eine wachsende Bedeutung in Forschung und Lehre zu. Das Forschungskolleg dient deshalb der Unterstützung fachdidaktischer und erziehungswissenschaftlicher Forschung in diesem Bereich, indem bestehende Forschungsaktivitäten an der Universität Paderborn vernetzt und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Erziehungswissenschaftlern, Psychologen und Fachdidaktikern initiiert bzw. intensiviert werden.

Zielsetzung

Das Forschungskolleg bietet ein Forum insbesondere für Nachwuchsforscherinnen und - forscher, in dem Forschungsvorhaben vorgestellt und unter inhaltlichen und empirisch-methodischen Aspekten diskutiert werden können. Die unterschiedlichen Perspektiven der durch die Mitglieder vertretenen Fachrichtungen (verschiedene Fachdidaktiken, Erziehungswissenschaft, Psychologie, Medienpädagogik etc.) gewährleisten einen interdisziplinären Austausch und eine multiperspektivische Diskussion der vorgestellten Forschungsvorhaben. Im Rahmen des Kollegs werden derzeit insbesondere Qualifikationsarbeiten aus den Fachdidaktiken, Bildungswissenschaften und beteiligten Fachwissenschaften (besonders der abgeordneten Lehrkräfte an der Universität Paderborn) vorgestellt. Zudem dient das Forschungskolleg dem Informationsaustausch bezüglich der Einwerbung von Drittmitteln und anderer Möglichkeiten der Forschungsförderung. Das Forschungskolleg trifft sich während der Vorlesungszeit regelmäßig zu Sitzungen, die unterschiedlichen Themenschwerpunkten gewidmet sind.

Vorträge im Sommersemester 2021

Dienstag, 16:15 Uhr – 17:45 Uhr, Zoom-Meeting

Wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Seifert, um die Zugangsdaten zu erhalten.


27.04.2021
Zur Rolle von Emotionen internationaler Studierender bei der Sprachverwendung im deutschsprachigen Fachstudium
Brenda Sänger
Doktorandin bei Prof. Dr. Constanze Niederhaus

04.05.2021
Medienpädagogische Professionalisierung von Lehrenden in der beruflichen Weiterbildung - eine medienbiografische Studie aus Perspektive der Bewältigungstheorie
Lukas Dehmel
Doktorand bei Prof. Dr. Dorothee Meister


11.05.2021
Zur Wirksamkeit einer für das Laborpraktikum in der Elektrotechnik entwickelte Augmented-Reality-Anwendung
Mesut Alptekin
Doktorand bei Prof. Dr. Katrin Temmen


18.05.2021
Die Drei-Religionen-Kita. Fallstudie im Schnittfeld diversitätsorientierter/differenzkritischer Religionspädagogik im Elementarbereich
Dr. Ebtisam Ramadan
Habilitandin bei Prof. Dr. Jan Woppowa


25.05.2021
Diskussionsvortrag: Forschungsschwerpunkte in der Arbeitsgruppe Sportdidaktik und Sportpädagogik
Prof. Dr. Elke Grimminger-Seidensticker


01.06.2021
Dieter Roth, verrottende Kunst und Kulturen des Lernens
Uta Lücking
Doktorandin bei Prof. Dr. Sabiene Autsch


08.06.2021
Studienanfänger*innen im Lockdown - Ergebnisse einer Interventionsstudie im WiSe 20/21
Ronja Büker
Doktorandin bei Prof. Dr. Tobias Jenert

15.06.2021
Zur Lernwirksamkeit von Erklärvideos in der Physik(-unterricht)
Fabian Sterzing
Doktorand bei Prof. Dr. Peter Reinhold


22.06.2021
Professionsorientierte Fachausbildung – Design Research in Mathematik-Fachveranstaltungen
Anna Dellori
Doktorandin bei Prof. Dr. Lena Wessel

 

29.06.2021
Teaching Diaspora Literatures
Maria Bauer
Doktorandin bei Prof. Dr. Peter Hohwiller

 

06.07.2021
Diagnostisches Urteilen und Förderentscheidungen von Master-Lehramtsstudierenden bei Textvignetten in der Sekundarstufe II
Dr. Jennifer Dröse
Habilitandin bei Prof. Dr. Lena Wessel


13.07.2021
Diskussionsvortrag: Language Teacher Identities
Dr. Katharina von Elbwart und Dagmar Keatinge
 

20.07.2021
Diskussionsvortrag: Open Space: Wie verändern sich Lehr-Lern-Umgebungen durch Freiräume?
Dr. Tim Pickartz


Alle Vorträge in der Übersicht als PDF

Geschichte

Das Forschungskolleg besteht seit 1998 unter dem Titel „Lehren und Lernen mit Neuen Medien“. Zu Beginn wurden Forschungsgebiete, aktuelle Forschungsprojekte und -interessen der beteiligten Hochschullehrer und wissenschaftlichen Mitarbeiter ausgetauscht und unter dem Gesichtspunkt einer Verstärkung der Zusammenarbeit diskutiert. Aus der Diskussion über forschungsrelevante Themen und Inhalte wie etwa "Virtuelle und reale Erkundung" oder "Analyse und Bewertung von Lehr-/Lernsoftware aus allgemein- und fachdidaktischer Sicht" entwickelte sich als inhaltlicher Schwerpunkt "Die Untersuchung der Qualität fachlichen und fachübergreifenden Lehrens und Lernens in multimedialen Lernumgebungen". In einer Reihe von aktuellen Forschungsprojekten wurde der Frage nachgegangen, wie sich dieses Lehren und Lernen durch multimediale Lernumgebungen gezielt fördern lässt. Ausgangspunkte waren fachdidaktische und allgemeindidaktische Ansätze, die mit kognitionspsychologischen und instruktionstheoretischen Erkenntnissen über das Lernen in multimedialen Lernumgebungen verknüpft wurden. Da Fragestellungen der Kompetenzmessung und -entwicklung sowohl im PLAZ als auch in vielen anderen Arbeitsgruppen der Universität Paderborn eine wichtige Rolle spielen und wiederholt im Forschungskolleg angesprochen wurden, erfolgte zum Sommersemester 2010 die Umbenennung des Kollegs in „Empirische Bildungsforschung: Kompetenzmessung und -entwicklung – Lehren und Lernen mit Neuen Medien – Fachdidaktische Unterrichtsforschung“.

Leitung

Prof. Dr. rer. pol. Niclas Schaper

Institut für Humanwissenschaften > Psychologie > Arbeits- und Organisationspsychologie

Niclas Schaper
Phone:
+49 5251 60-2901
Office:
H4.320

Office hours:

HINWEIS: Für Fragen zu Lehrveranstaltungen benutzen Sie bitte das entsprechende Forum PANDA (empfohlen) oder senden eine E-Mail an: shkaopsy[at]campus.upb.de.

Sprechstunde: nach Vereinbarung (Bitte Termin per E-Mail anfragen)

 

 

Ansprechpartner

Dr. Andreas Seifert

Paderborn Centre for Educational Research and Teacher Education – PLAZ-Professional School

Wirkungsforschung in der Lehrerbildung; Forschungs- und Nachwuchsförderung

Andreas Seifert
Phone:
+49 5251 60-3667
Office:
W4.206

Office hours:

nach Vereinbarung 

The University for the Information Society