Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen
Slider Bildinformationen anzeigen

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

Slider

|

„Alternative Fakten“ im Unterricht: Austausch mit Mentor*innen zum Praxissemester

Bewährtes Format – neue Impulse

Bereits zum zehnten Mal findet am Freitag, 24. September, die in der Bildungsregion OWL bekannte Veranstaltung der Universität Paderborn für den Austausch mit Mentor*innen zum Praxissemester statt. Per digitaler Videokonferenz werden von 8.30 bis 15.15 Uhr aktuelle Aspekte der letzten und intensivsten Praxisphase für Lehramtsstudierende vor dem Absolvieren des Studiums reflektiert. Neu ist in diesem Jahr, dass die Veranstaltung erstmals neben den bewährten Austauschformaten auch auf ein Leitthema setzt. So wird unter anderem durch einen Impulsvortrag des Kommunikationsexperten Andre Wolf der Frage nachgespürt, wie eine auf nachvollziehbaren Fakten gründende Lehre gelingen kann. Alle Mentor*innen, die Lehramtsstudierende im Praxissemester betreuen, sowie Hochschullehrende, Forschende, Fachleiter*innen und weitere Interessierte sind herzlich eingeladen. Veranstaltet wird der Austausch vom Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung – PLAZ-Professional School, den Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) Paderborn, Detmold und Bielefeld (Berufskollegs) und dem Erasmus+ Projekt „Research in Teacher Education“ (RiTE).

„Alternative Fakten“ auch in der Schule ein Thema

In den Medien gezielt platzierte und verbreitete Falschinformationen oder die Verunglimpfung unbequemer Nachrichten als „alternative Fakten“ sind gesamtgesellschaftliche Phänomene, die auch den Schulalltag berühren. Die Veranstaltung nimmt dies zum Anlass, allen an der Lehrerausbildung Beteiligten hierfür ein Austauschforum und Informationsangebote darzubieten. Ihre Fachexpertise bringen neben dem Vortragenden Andre Wolf, der Co-Autor bei der renommierten Rechercheplattform „mimikama“ ist, auch die Forschenden des Projekts RiTE ein. An der Universität Paderborn ist der Arbeitskreis Chemiedidaktik unter der Leitung von Sabine Fechner an dem Projekt beteiligt. In Zusammenarbeit mit vier europäischen Partnerhochschulen wird darin der Frage nachgegangen, wie angehende Lehrkräfte im Umgang mit nachvollziehbaren Fakten im Unterricht gefördert werden können.

Austausch und Begegnung

Die Begegnung und der Austausch auf Augenhöhe erlaube es den Teilnehmenden, alle Fragen stellen zu können, die ihnen auf dem Herzen liegen, heben die Veranstalter*innen hervor. Dieser Aspekt sei charakteristisch für die etablierte Austauschveranstaltung. Als Formate hierfür stehen anregende Workshops, eine Postersession und Round Tables auf dem Programm. Der Austausch innerhalb der Fachverbünde, der im Programm eingebettet ist, erlaubt fachspezifische Vertiefungen. Weitere Informationen und die Online-Anmeldung finden Interessierte auf der Veranstaltungswebseite unter: www.plaz.uni-paderborn.de/psx

Die Universität der Informationsgesellschaft